Themenbehandlung



Die eigene Wahrnehmung schulen und sensibilisieren durch das Verständnis tief-gründiger Zusammenhänge zwischen 

Symptomen, Krankheit oder Lebenskrisen.

 

Unterstützung von Heilungsprozessen.

 

Die zugrunde liegenden Konditionierungen, Denk- und Verhaltensmuster aufdecken und bewusst verarbeiten. 

 

Die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden übernehmen.

 

Erholen, reflektieren und Energie tanken.

 

Neue Perspektiven, Empfindungen und Verhaltensweisen integrieren und den Umgang mit belastenden Situationen oder Umständen von einem neuen Standpunkt aus betrachten.

 

 

Alte Körperstrukturen lösen um neue zu Neuen zu festigen. 


Schritt für Schritt vorwärtsgehen und eine neue Beziehung zu sich selbst aufbauen. Visualisieren, formulieren, fokussieren und umsetzen. Sich selbst wahrnehmen.

 

Aus der Opferrolle herauskommen und bei sich die Veränderung herbeiführen, die man sich im Aussen wünscht.

 

Schattenthemen aufarbeiten und neue Möglichkeiten erkennen.

 

Seine Eigenständigkeit leben und Abhängigkeiten auflösen.

 

Bewusst und entschieden seinen eigenen individuellen Lebensweg gehen.

 

Veränderungen in neuen Lebenssituationen wahrnehmen, integrieren und eine selbst bestimmte, liebevolle Basis schaffen.

 

Innehalten und wertschätzen, was man bereits geschafft hat. Zufriedenheit geniessen. Loslassen in tiefem Vertrauen in sich selbst und an das Leben.

 

Sein eigenes Wesen wahrnehmen und den eigenen individuellen Lebenssinn finden und aktiv leben.

 


Angstthemen bearbeiten, Komfortzone verlassen. Beschäftigt Modus unterbrechen und sich der Bewusstwerdung stellen.

 

Seine eigenen Visionen, Träume und Herzenswünsche aufnehmen und verwirklichen. 

 

Sich Gutes tun. Lernen sich selbst aufrichtig zu lieben und bedingungslos anzunehmen.

 

Sich so akzeptieren wie man ist, mit allen Stärken und Schwächen.

 

Eigene Fähigkeiten und Potenziale anerkennen und einsetzen.

 

Sinnfindung in den Ereignissen und Situationen, die vom Leben geprägt sind.

Erkennen, dass alles was einem widerfährt, eine Möglichkeit bietet zur persönlichen Weiterentwicklung und Selbstentfaltung.

 

Demut und tiefe Dankbarkeit empfinden für das Leben und alles was ist.



Prozesse brauchen Achtsamkeit, Liebe, Geduld und Hingabe…

Es ist nicht immer einfach, unter den "Teppich" zu schauen, aber der Schatten ist immer auch ein Teil der Lösung und es lohnt sich, diese Zuwendung und Aufmerksamkeit zu investieren.


Behandlungsablauf


Als Erstes wird der Grund für den Wunsch einer Behandlung besprochen und eine Momentaufnahme der Ausgangssituation erworben.

Für mich steht in der Behandlung die Unterstützung zur Heilung im Vordergrund und so vertrete ich eine Wertschätzende und nicht wertende Haltung, sodass ich die Gegebenheiten jenseits von richtig und falsch betrachte.

 

Nach dem Anamnesegespräch zur Feststellung der Bedürfnisse und ein umfassenderes Verständnis der Verhältnisse, werden mit Unterstützung des Muskeltests, mögliche Ursachen und Zusammenhänge der Blockaden ermittelt. Auf eine sanfte Weise und im Einklang mit dem eigenen Wesen, zeigen sich so die Themen, für die nun auch auf tieferer Ebene die Bereitschaft zur Bearbeitung besteht.

 

Schritt für Schritt und im individuellen Tempo, werden in den Sitzungen spezifisch abgestimmte Balance-Methoden angewendet, bei denen man bis auf die Schuhe, vollständig bekleidet bleibt. Es bietet sich an bequeme Kleidung zu tragen und ist notwendig vor der Behandlung keinen Alkohol oder sonstige Rauschmittel zu sich zu nehmen.

 

Es empfiehlt sich, sich nach der Behandlung noch etwas erholsame Zeit zu gönnen.

Ich freue mich sie in Ihrem Prozess begleiten zu dürfen...